Deckerhaus auf Sylt

Das sogenannte „Deckerhaus“ auf Sylt ist ein ehemaliges Deichgrafenhaus, das 1798 von Hans Broder Decker, dem Sohn des berühmten Sylter Strand- und Düneninspektors Broder Hansen Decker, erbaut wurde. Es befand sich bis 1970 in Besitz der Strandvogtfamilie. Nach einigen Jahren des Leerstandes wurde es an die Energieversorgung Sylt GmbH verkauft. Es handelt sich um ein traufständiges, eingeschossiges Backsteingebäude mit reetgedecktem Sparrendach. Das Gebäude ist denkmalgeschützt.

In den Jahren 2011 bis 2013 wurde das Objekt von der Energieversorgung Sylt GmbH aufwändig umgebaut und saniert.

Aufgrund einer sehr guten Kooperation zwischen Bauherr, Architekt, Denkmalschutz und allen weiteren Beteiligten (u.a. Fachplaner für Statik, für Energieeffizienz, für Anlagentechnik, ausführende Firmen usw.) von Projektbeginn an und einer sehr sorgfältig erstellten Detailplanung wurde das Projekt erfolgreich fertiggestellt! Nach abgeschlossener Sanierung verfügt es über 3 hochwertige Wohneinheiten und erreicht den energetischen Standard eines KFW Effizienzhauses 55.

Unsere Leistungen:

    • die Bauaufnahme der geometrischen, konstruktiven und bauphysikalischen Eigenschaften des Gebäudes
    • energetische Vorprojektierung
    • Erstellung der öffentlich rechtlichen Nachweise gemäß EnEV
    • Erstellung der KfW Nachweise für die Förderanträge
    • die Planung der Innendämmung unter Zuhilfenahme und Berücksichtigung feuchtedynamischer Berechnungen
    • die Erstellung eines Luftdichtheitskonzeptes
    • die Beratung zur Minimierung der Wärmebrückenwirkung der Anschlussdetails
    • die detaillierte Berechnung der Wärmebrücken
    • die Qualitätssicherung baulicher Wärmeschutz
    • Luftdichtheitsmessung in der Ausführungsphase
Ihr Spezialist für Nachhaltigkeit im Bauwesen