Untersuchung zur Optimierung des vorhandenen sommerlichen Wärmeschutz in einem Bürogebäude, Hannover

2016 haben wir eine Untersuchung zur Optimierung des vorhandenen sommerlichen Wärmeschutzes in einem bestehenden Bürogebäude in Hannover vorgenommen. Vor der Realisierung einiger vom Auftraggeber geplanter Maßnahmen zum Schutz vor sommerlichen Überhitzung in den Büros sollte geklärt werden, ob diese auch die gewünschte Wirksamkeit haben würden.

Mithilfe von Datenloggern zur Messung tatsächlicher CO2 Konzentrationen [ppm], Innenraum- und Außentemperaturen und anhand thermischer Simulationen konnten wir zunächst die Ursachen der Schwachstellen im vorhandenen sommerlichen Wärmeschutzkonzept aufzeigen, im Anschluss daran geeignete Maßnahmen zur Optimierung aufzeigen und dem Auftraggeber deren Wirksamkeit aufzeigen.

Es konnte aufgezeigt werden, dass die zunächst vom Auftraggeber geplanten, dazu noch recht kostenintensiven Maßnahmen sicher nicht die gewünschte Verbesserung für die Vermeidung der sommerlichen Überhitzung in den Büros bringen würden!

Stattdessen konnten wir geeignetere Optimierungsmaßnahmen empfehlen, von denen einige sofort und ohne Kostenaufwand realisiert werden konnten, da es sich um Änderungen in den Nutzungsgewohnheiten mit großerWirkung für die Auskühlung der Innenräume handelte!

Ihr Spezialist für Nachhaltigkeit im Bauwesen